4. Lange Nacht des Klezmer

"Im Gehen entsteht der Weg"

Woche der Brüderlichkeit 2015

„Im Gehen entsteht der Weg“. So lautet das Motto der diesjährigen „Woche der Brüderlichkeit“ der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, die am 8. März 2015 in Ludwigshafen zentral eröffnet wird. Seit 30 Jahren besteht die Arbeitsgemeinschaft Kirche und Judentum in Thüringen; heute ist sie Mitglied im Dachverband der Gesellschaften, dem Deutschen Koordinierungsrat. In diesen drei Jahrzehnten ist ein Weg des Dialogs zwischen Christen und Juden, ein Weg der Begegnung zwischen den christlichen Kirchen und der Jüdische Landesgemeinde Thüringen entstanden. Vertrauen ist gewachsen und beschützt den Weg.

Bereits zum vierten Mal beteiligt sich die Arbeitsgemeinschaft Kirche und Judentum mit der „Langen Nacht des Klezmer“ an der Woche der Brüderlichkeit. Das Konzept: Regionale Musikgruppen, die sich mit Klezmer beschäftigen, treten auf und dazu kommen einige Gäste von außerhalb – in diesem Jahr zum Beispiel Andrea Pancur aus München und Szilvia Csaranko aus Hannover mit „Alpenklezmer“. Alle Gruppen treten ehrenamtlich auf; das Ganze finanziert sich ausschließlich über Eintrittsgelder.

Auch die 4. Lange Nacht des Klezmer bleibt ein Wagnis, aber nur wer die ausgetretenen Wege verlässt, trifft auf Neues und Unbekanntes. Der Weg, den wir bahnen wollen: Im Angesicht der Shoah mit der Musik des Klezmer, die nicht vernichtet werden konnte, sondern in vielerlei Formen auferstanden ist und weiterlebt, uns zur Vielfalt und Toleranz zu bekennen und jeder Form von Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz eine Absage zu erteilen.

Signet 4. Lange Nacht des KlezmerDie 4. Lange Nacht des Klezmer ist eine „Reise durch die Welt der jüdischen Musik“. Sie beginnt am Sonnabend, dem 7. März 2015, um 19.30 Uhr, in der Reglerkirche Erfurt (Bahnhofstraße 7).

Mit dabei: „The String Company“, „Misrach-Projekt“, „Jews News“, RUTH Preisträgerin Andrea Pancur und „Alpenklezmer“, Duo Ehrle/von Loh, „Yosl Ber“, „Rumeynishe Fantasien“, Johannes Häußler, Ricklef Münnich und weitere Gästen aus nah und fern…

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Kirche und Judentum in Thüringen und The String Company Erfurt mit freundlicher Unterstützung des Yiddish Summer Weimar (www.yiddishsummer.eu)

Tickets zu 12 und 8 € gibt es in der Touristinformation Erfurt und ab 18.30 Uhr an der Abendkasse.

Weitere Informationen:
lange-naechte.erfurt.de
kirche-und-judentum.de
jpg-online.de

Flyer zum Download hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.