„A yingele, a meydele“

Familienkonzert in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge
Jiddische Lieder und Musik für Kinder

180x273xAndreaPancur-Bauer.jpg.pagespeed.ic.W1ZSATyqwvAm Samstag, dem 7. März 2015, findet um 16 Uhr ein Familienkonzert in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge mit Andrea Pancur, Preisträgerin des „RUTH 2014“, und Gästen statt. Es gibt jiddische Lieder und Musik für Kinder.

Gesungen werden Lieder vom Essen, Lieder zum Tanzen, Lieder vom Traurigsein und Lieder vom Fröhlichsein, Lieder über Tiere und Lieder für die ganze Familie. Kurz: Jiddische Lieder aus und für alle Kinderlebenslagen.

Jiddische Lieder leben von ihrer großen Emotionalität, aber auch von Humor, Witz und Lebensfreude. Diese Vielschichtigkeit spricht selbstverständlich auch Kinder an.
Die enge Verwandtschaft des Jiddischen mit dem Deutschen erleichtert die Vermittlung von interkulturellem Lernen, da die Kinder vieles in den Texten verstehen und nur wenige Übersetzungshilfen nötig sind. Darüber hinaus enthalten viele jiddische Lieder lautmalerische Elemente, welche die Phantasie auf besondere Weise anregen.

Die Gäste werden die Musik mit dem ganzen Körper erleben und dabei auf sinnliche Weise einen einfachen Zugang zur jiddischen Kultur erhalten. Nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern und Großeltern sind herzlich zum Mitmachen eingeladen.

Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.