Europäische Werte. Jüdisch-christliche Wurzeln

Vortragsreihe

Am 9. Oktober 2020 jährte sich der antisemitisch-terroristische Anschlag auf die Synagoge von Halle (Saale) an Jom Kippur 2019. Weitere Angriffe auf Jüdinnen und Juden folgten.

Als eine Initiative zur Prävention solcher rassistisch-extremistischen Gewalt lädt die Arbeitsgemeinschaft Kirche und Judentum in Thüringen in Kooperation mit der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, dem Katholischen Forum im Land Thüringen und dem Deutschen Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit ein zu einer ersten Staffel ihrer Vortragsreihe.

Wir laden dazu ein in das Kultur- und Bildungszentrum der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, Juri-Gagarin-Ring 21, 99084 Erfurt

Montag, 9. November 2020, 19 Uhr

„Kristallnacht“. Wie umgehen mit dem Scherbenhaufen der Europäischen Werte?

Pfr. Ricklef Münnich

Mittwoch, 18. November 2020, 19 Uhr

Den Juden bin ich ein Christ, den Christen ein Jude“. Felix Mendelssohn und Anton Rubinstein – zwei jüdische Universalmusiker und Europäer

Prof. Dr. Jascha Nemtsov

Montag, 23. November 2020, 19 Uhr

Jüdische Lebenswelten im Mittelalter

Dr. Maria Stürzebecher

Montag, 30. November 2020, 19 Uhr

Europäische Werte – Prophetische Strenge. Der Ruf nach Gerechtigkeit bei Israels Propheten und in der modernen Welt

Prof. Dr. Christoph Bultmann

Die Reihe wird gefördert durch den LAP Erfurt / Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, des Thüringer Landesprogramms „Denk bunt“ für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit sowie die Stadt Erfurt.

Ein Plakat zur Veranstaltungsreihe kann hier geladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.