Tora-Lerntag 2021

Das Lukas-Evangelium:

Jesus und der Tempel

Niemand ist zu beneiden, der in diesen Wochen größere Veranstaltungen plant. Der Beirat für den christlich-jüdischen Dialog der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland wagt genau das in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. Er lädt ein zum Tora-Lerntag

am 27. Januar 2021, von 9.30 bis 15.30 Uhr

im Landeskirchenamt der EKM, Michaelisstraße 39, in Erfurt.
Max Liebermann, Der zwölfjährige Jesus im Tempel

Von Max Liebermann gibt es ein berühmtes Bild, das heute in der Kunsthalle Hamburg hängt: „Der zwölfjährige Jesus im Tempel“.
Als dieses Bild erstmals 1879 auf der Internationalen Kunstausstellung in München präsentiert wurde, gab es einen Aufschrei der Öffentlichkeit. Die Menschen nahmen Anstoß am Realismus. So jüdisch sollte Jesus nicht aussehen. Das war ein Skandal.
Dabei hat Liebermann seine erste Fassung überarbeitet, in dieser trug Jesus noch sehr deutlich zu erkennende Schläfenlocken und schwarze Haare. Aber schon die überarbeitete Version war zu viel. Man war entrüstet, dass ein jüdischer Maler den Sohn Gottes als einen „Judenbengel“ darstellte. Kritiker sahen die Grenze der Blasphemie deutlich überschritten.
Dass der Sohn Gottes aber eben auch ein „Judenbengel“ ist, legt uns allein schon das Lesen der Heiligen Schrift nahe. Insbesondere dem Evangelisten Lukas liegt das Jüdischsein Jesu am Herzen. Und uns auch. Darum herzliche Einladung zum Tora-Lerntag!

Teja Begrich, Beirat für den christlich-jüdischen Dialog der EKM

Das Programm des Studientages, das Vorträge von Rabbiner Jehoschua Ahrens und Prof. Dr. Christfried Böttrich enthält, sowie alle weiteren Informationen können dem Einladungs-Faltblatt entnommen werden:

Eine Anmeldung mit dem folgenden Formular, das auch eine zu unterzeichnende „Erklärung über den Gesundheitszustand“ enthält, ist unbedingt erforderlich:

Die Anmeldung kann per E-Mail an Janine Midkiff geschickt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.